Künstliche christbäume

Alle Jahre wieder… ist nicht nur Weihnachten, sondern auch im Vorfeld derselbe Ablauf. Von wo bekomme ich einen Weihnachtsbaum? Wie viel kostet der Weihnachtsbaum und habe ich noch genügend Schmuck, um diesen zu schmücken? Nach Weihnachten dieselbe Frage wie jedes Jahr: Wann holt die Stadtverwaltung den Weihnachtsbaum ab oder wo ist die Deponie zur Entsorgung? Wer sich für einen künstlichen Weihnachtsbaum entscheidet, hat diese Sorgen nicht mehr.

Alle Jahre wieder

Und das Gute daran ist: Die künstlichen Weihnachtsbäume sehen täuschend echt aus. Der künstliche Christbaum wird Jahr für Jahr vom Dachboden oder aus dem Keller geholt, aufgestellt und nach der Weihnachtszeit wieder verpackt und verstaut. Er macht keinen Schmutz, verliert keine Tannen und ist jedes Jahr gleich schön. Ihm fehlen keine Äste, er hat keine Löcher und er brennt am Weihnachtsabend nicht ab, wenn man seine Kerzen entzündet. Immer mehr Familien entscheiden sich für die künstliche Variante und nehmen von den “echten” Tannen Abstand. Das liegt wohl daran, dass diese jedes Jahr teurer werden und auch immer wieder ein kleines Chaos verursachen. Schon alleine der Transport – wenn man ein großes Exemplar möchte – wird zur Herausforderung für all jene, die nur ein kleines Auto haben.

Ein künstlicher Christbaum hat nur Vorteile

Der künstliche Weihnachtsbaum riecht nicht? Auch das stimmt nicht. Viele Hersteller bieten bereits “Weihnachtsduft” an – das riecht dann wie eine Tanne. Einfach den Raum besprühen und überzeugt sein: Ja, es ist auch mit einem künstlichen Weihnachtsbaum ein wunderschönes Fest. Nur mit dem Vorteil: Der Weihnachtsbaum wird eingeklappt, verpackt und erst wieder ein Jahr später vom Dachboden geholt. Die Suche nach neuen Bäumen erspart sich die Familie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>